Prosthechea citrina

Prosthechea citrina – Einzelblüte
(Foto: Dr. Ernst Avenhaus)

Autor/in: Dr. Ernst Avenhaus
Veröffentlicht: 03.10.2022
Synonyme: Cattleya citrina
Encyclia citrina
Epidendrum citrinum
Euchile citrina

Prosthechea (Syn. Encyclia) citrina

Gelb wie ein Zitronenfalter
hat sie geblüht so manches Mal.
Nun wird das Leben ihr zur Qual.
Fast 30 Jahre ist ihr Alter.
Die Hoffnung ist nicht aufgegeben,
sie noch einmal zu beleben.
Kopfüber hängt sie hoch und hell
im Gewächshaus am Gestell.
Wer notiert, wie es gelingt,
wie man sie zum Blühen bringt?

Habitus von Prosthechea citrina
(Foto: Dr. Ernst Avenhaus)

Ein seitlich ausgeschnittener Joghurtbecher dient als Blumentopf.
(Foto:  Dr. Ernst Avenhaus)

Diesen Hilferuf habe ich 2010 in unserer Vereinszeitschrift “Die Orchidee” abgesetzt.

Seit 4 Jahren wächst unsere Pflanze nun in feinem Colomi in einem Topf mit Dochtsystem (Gießen jeden Monat einmal). Sie blüht jetzt in jedem Jahr im Juli etwa vier Wochen lang, allerdings mit nur einer Blüte. Sie duftet wunderbar nach Zitrone. Da die Triebe und Blüten nach unten wachsen, hängt meine Encyclia citrina im Ausschnitt eines Blumentopfes (Joghurtbechers – siehe Bild), denn in ihrer Heimat Mexiko klammert sie sich an waagerechten Ästen fest und wächst kopfüber.

Ich habe meine Pflanze 1980 noch unter ihrem »Mädchennamen« Cattleya citrina gekauft, den ihr John Lindley vor fast hundert Jahren gegeben hatte. Inzwischen musste sie mindestens fünf Umbenennungen über sich ergehen lassen. Wie mag sie heute heißen? Bärbel Röth hat in unserer Zeitschrift “Die Orchidee” 2012, Heft 2, einen Artikel über Namensänderungen veröffentlicht unter der Überschrift “Orchideen und ihre Namen – ein Verwirrspiel?”. Für mich als Orchideenliebhaber ist das manchmal ein Ärgernis.