Brassia aurantiaca

Brassia aurantiaca

Brassia (Syn. Ada) aurantiaca – Infloreszenz
(Foto: Dr. Ernst Avenhaus)

Autor/in: Dr. Ernst Avenhaus
Veröffentlicht: 09.01.2023
Synonym: Ada aurantiaca

Brassia (Syn. Ada) aurantiaca ist eine Nebelwaldorchidee, die in Kolumbien und Venezuela in Höhen von 1 000 bis 2 500 m epiphytisch wächst. John Lindley hat sie 1854 unter dem Namen Ada aurantiaca gültig beschrieben. Der aktuell von KEW akzeptierte Name lautet Brassia aurantiaca.

Brassia aurantiaca Blüte

Brassia aurantiaca – Blüte
(Foto: Dr. Ernst Avenhaus)

Brassia aurantiaca Habitus

Brassia aurantiaca – Habitus mit zahlreichen Infloreszenzen
(Foto: Dr. Ernst Avenhaus)

Meine Pflanze habe ich 1985 gekauft. Sie hat alle meine verschiedenen Kulturmethoden (Hydrokultur in Lecaton, aufgebunden auf Robinienrinde, im Tuch in Seramis, …) überlebt. 2009 wurde ihr Kulturzustand mit einer Bronzemedaille der D.O.G. gewürdigt. Sie hat uns schon mit 13 gleichzeitig erblühten Infloreszenzen erfreut, und zwar bis zu 5 Wochen lang. Seit einigen Jahren wächst sie in feinem Colomi und wird über einen Docht aus einem Behälter unterhalb des Pflanzgefäßes mit Feuchtigkeit versorgt.