Deutsche Orchideen-Gesellschaft e.V.

Tischbewertung Ingolstadt 2019

Am 7. Mai 2019 um 20:12 veröffentlicht. Kategorie:
Im Hintergrund ein Teil der mitgebrachten Pflanzen, davor die Tische der Bewerterrunde; im Vordergrund rechts und links die Pflanzendokumentation; die Fotografen waren im Nebenraum. (Foto: Thomas Lehmann)
Paphiopedilum Ho Chi Minh ‚Gig‘ – der große Gewinner der Tischbewertung! (Foto: Giselher Cramer)
Psychopsis krameriana ‚Strub‘ erhielt absolut verdient die Goldmedaille auf Kultur (Foto: Thomas Lehmann)

Wie bereits in den vergangenen Jahren, lud die D.O.G.-Gruppe Ingolstadt-Mittelbayern wieder alle Interessierten auf das Gut Auhof zur Tischbewertung ein. Das mitten im Grünen gelegene Gut Auhof – eine Begegnungsstätte der Lebenshilfe Ingolstadt – bot mit seinen großen lichtdurchfluteten Räumen ideale Bedingungen für die jährliche Tischbewertung der Deutschen Orchideen-Gesellschaft. Im Gegensatz zum letzten Jahr ließ das Wetter allerdings zu wünschen übrig. Es war kühl und regnete fast den ganzen Tag. Einige der Bewerter und Besucher fuhren sogar über schneebedeckte Straßen, als sie am Morgen Richtung Ingolstadt aufbrachen. Die Sonne zeigte sich kein einziges Mal. Die köstliche und gastfreundschaftliche Bewirtung der Gruppenmitglieder aus Ingolstadt und Umgebung machten das triste Regengrau allerdings wett. Das reichhaltige Kuchenbüfett sorgte für Sonne in den Herzen – und Mägen – der Gäste.

Kurz vor Beginn der Tischbewertung fiel gerade noch rechtzeitig auf, dass die Bewertungszettel versehentlich vergessen worden waren. Wegen des eisigen Wetters mit Schneetreiben am Morgen hatte unser lieber Präsident so viel Sorge beim Verladen seiner Pflanzen, dass die Zettel wohl zur Nebensache wurden. Aber eine Bewertung ohne die dazugehörigen Formulare zur Punktevergabe? Unmöglich! Zum Glück hatte eine der Bewerterinnen ein einzelnes dieser Formulare dabei. Kurzerhand organisierten die Mitglieder der Ingolstädter Gruppe einen Drucker, der am laufenden Band über 1.000 Kopien erstellen musste, damit alle Bewertungsrunden schriftlich festgehalten werden konnten. Zum Glück hielt der Drucker durch und alles weitere verlief reibungslos.

Insgesamt wurden 72 Pflanzen vorgestellt. Das sind noch mal fünf mehr als im letzten Jahr. Die Tatsache, dass 14 davon zusätzlich auf Kultur vorgeschlagen wurden, zeugt von der wirklich hohen Qualität der vorgestellten Pflanzen. In den Kategorien „Botanische Art“, „Hybriden“ und „Blüten“ vergaben die zwölf Bewerter insgesamt zwei Goldmedaillen, 51 (!) Silber- und 15 Bronzemedaillen. Vier der vorgestellten Pflanzen konnten leider nicht überzeugen. Über 73% der Pflanzen erhielten also Gold und Silber. Auch hieran kann man das hohe Niveau der Tischbewertung in Ingolstadt gut erkennen. Die drei Goldmedaillen waren allesamt Paphiopedilen aus der Kategorie Hybriden:

  • Paphiopedilum Vanda M. Pearman ‚Elke‘ von Giselher Cramer
  • Paphiopedilum Ho Chi Minh ‚Gig‘ von Giselher Cramer
Auch Sarcochilus ceciliae ‚Gig‘ erhielt absolut verdient eine Goldmedaille für den Kulturzustand (Foto: Thomas Lehmann)

Wie oben schon erwähnt, wurden 14 Pflanzen auf Kultur vorgeschlagen. Auch hier honorierten die Bewerter die hervorragenden Kulturzustände gebührend und vergaben insgesamt fünf Gold- und neun Silbermedaillen. Die fünf mit Goldmedaillen ausgezeichneten Pflanzen stachen besonders hervor:

  • Psychopsis krameriana ‚Strub‘ von Giselher Cramer
  • Sarcochilus ceciliae ‚Gig‘ von Giselher Cramer
  • Sarcochilus Karen Ann ‚Strub‘ von Giselher Cramer
  • Paphiopedilum Frau Ida Brandt ‚Strub‘ von Giselher Cramer
  • Paphiopedilum Ho Chi Minh ‚Gig‘ von Giselher Cramer

Man muss nicht sonderlich aufmerksam gelesen haben, um zu bemerken, dass alle Goldmedaillen dieser Tischbewertung an Pflanzen von Giselher Cramer gingen. Herzlichen Glückwunsch!

Dank der zahlreichen fleißigen Helfer verlief alles so reibungslos, dass trotz der hohen Anzahl an vorgestellten Pflanzen gegen 17:30 Uhr alle Pflanzen bewertet, fotografiert, vermessen und beschrieben waren. Beim Abbau und Saubermachen halfen alle mit, sodass auch das schnell und stressfrei über die Bühne ging. Im Anschluss trafen sich alle Interessierten noch in einer gemütlichen Gaststätte in Ingolstadt. Bei gutem Essen mit angeregten Gesprächen ließ man den Abend gemeinsam ausklingen.

Die Deutsche Orchideen-Gesellschaft bedankt sich ganz herzlich bei der D.O.G.-Gruppe Ingolstadt-Mittelbayern für die überaus gelungene Veranstaltung und das kurzfristige Organisieren des Druckers! Ein weiteres Dankeschön geht natürlich an alle freiwilligen Helfer, die an ihrem freien Samstag so viele Stunden im Auftrag der D.O.G. verbrachten, und nicht zuletzt an alle Pflanzenliebhaber, die ihre Schätze durch das winterliche Wetter chauffierten, um sie den Bewertern vorzustellen! DANKE!

Die nächste Tischbewertung findet am 01.Juni 2019 in der Berliner Straße 77 in Köln statt. Die D.O.G.-Gruppe Rheinland-Köln lädt herzlilch dazu ein. Für weitere Informationen hier klicken.

Paphiopedilum Frau Ida Brandt ‚Strub‘ – Goldmedaille in der Kategorie Kultur (Foto: Thomas Lehmann)
Oncidium naevium (Foto: Thomas Lehmann)
Paphiopedilum bellatulum (Foto: Thomas Lehmann)
Paphiopedilum Dollgoldi ‚Ines‘ (Foto: Thomas Lehmann)
Cattleya n.r. (Foto: Thomas Lehmann)
Leptotes bicolor (Foto: Thomas Lehmann)
Phragmipedium Memoria Mariza Rolando (Foto: Thomas Lehmann)
Sarcochilus Karen Ann ‚Strub‘ – einer der Goldmedaillen-Gewinner aus der Kategorie Kultur (Foto: Thomas Lehmann)
Trichocentrum morenoi ‚Schanz‘ (Foto: Thomas Lehmann)
Vanda Petite Bouquet ‚Hanna‘ (Foto: Thomas Lehmann)
Cattleya lawrenceana ‚Bodenseeperle‘ (Foto: Thomas Lehmann)
Giselher Cramer – der stolze Gärtner – neben seinen sechs „Goldpflanzen“ (Foto: Giselher Cramer)