Deutsche Orchideen-Gesellschaft e.V.

Sommertreff in Dahlenburg

Am 2. Juli 2018 um 22:31 veröffentlicht. Kategorie:
Ein Gartenhäuschen im Gewächshaus – herrliche Atmosphäre in den Häusern des OrchIDEEngartens (Foto: Monika ECKERT)
Vanda coerulea bekam 2 mal Gold – Kultur und Blüte hervorragend (Foto: Monika ECKERT)

Vom 30. Juni bis 01. Juli 2018 fand bei bestem Wetter der alljährliche Sommertreff der Deutschen Orchideen-Gesellschaft statt. In diesem Jahr trafen sich zahlreiche Mitglieder und internationale Orchideenfreunde aus den USA, Österreich, Dänemark und Schweden im OrchIDEEngarten von Marei KARGE-LIPHARD in Dahlenburg. In der entspannten Atmosphäre der großzügigen Gewächshäuser konnten sich die Besucher austauschen, neue Kontakte knüpfen und es sich einfach mal gut gehen lassen.

Bereits am Freitagabend gab es ein erstes gemütliches Beisammensein der Besucher im OrchIDEENcafe & Restaurant, das direkt an die Gewächshäuser der Familie KARGE angeschlossen ist. Die Stimmung war sehr gut und der perfekte Einstieg in das große Programm, welches am Samstag geboten wurde.

Bereits am Samstagmorgen starteten die Bewerter der Deutschen Orchideen-Gesellschaft mit einer großen Jahresaussprache, bei der sie die vergangenen Tischbewertungen des letzten Jahres analysierten und einen Plan für das kommende Jahr erstellten. Direkt im Anschluss gab es ein ganz besonderes Schmankerl. Der renommierte Vanda-Experte Martin MOTES kam extra aus Florida, USA, angereist, um interessierte Mitglieder und Besucher mit einem Vortrag über die verschiedenen Sektionen der Gattung Vanda zu begeistern. Durch die Neueingliederung einiger anderen Gattungen in die Gattung Vanda, die durch neueste Genanalysen in den letzten Jahren stattfand, konnten auch alteingesessene Vanda-Fans noch viel Neues von Martin MOTES lernen. Desweiteren stellte er einige ganz neu entdeckte und erst kürzlich beschriebene Arten vor und man erfuhr, dass auf den zahlreichen kleinen indonesischen Inseln praktisch auf jeder Insel eine neue endemische Art auf ihre Entdeckung warten könnte. Der Vortrag fand auf Englisch statt und wurde beinahe simultan von einem unserer Mitglieder ins Deutsche übersetzt. Dies war für die Zuhörer, die mit dem Englischen nicht so vertraut sind, eine große Hilfe und Freude. Leider verpassten die freiwilligen Helfer der Tischbewertung diesen Vortrag, da sie zu dem Zeitpunkt schon mit der Pflanzenanmeldung und ersten Farbbeschreibungen der angemeldeten Pflanzen beschäftigt waren. Dafür an die freiwilligen Helfer schon mal ein riesiges Dankeschön!

Der Präsident Bernd Treder mit den Pokalen für die Jahresbesten (Foto: Franz-Josef RICHARDT)

Am Mittag wurden dann die Jahresbesten des vergangenen  Jahres geehrt. Dabei werden sowohl die (Hobby-)Liebhaber, wie auch die Mitglieder des Erwerbs, also Orchideenzüchter und -gärtner, die bei Tischbewertungen im Jahr 2017 besonders erfolgreich waren, geehrt. Zum einen gibt es eine Ehrung für die beste Pflanze aus den einzelnen Kategorien Botanische Art, Hybriden, Blüten und Kultur sowie eine Gesamtwertung aller vorgestellter Pflanzen des letzten Jahres. Liebhaber und die Mitglieder des Erwerbs werden dabei getrennt voneinander bewertet.

  • Ernst-F. HORN wurde in der Gesamtwertung Jahresbester der Liebhaber. Er stellte 2017 insgesamt 52 Pflanzen vor, wovon 2 auch auf Kultur vorgeschlagen wurden. Eine Gold-, 41 Silber- und 10 Bronzemedaillen brachten ihm 240 Punkte und somit einen verdienten ersten Platz.
  • Franz GLANZ, der Inhaber von Wössner Orchideen, stellte insgesamt 119 Pflanzen im vergangenen Jahr vor. 16 davon wurden auch auf Kultur vorgeschlagen. Ausgezeichnet wurden seine Pflanzen dabei mit 9 Mal Gold, 88 Mal Silber und 21 Mal Bronze. Mit den 686 Punkten, die er dafür erhielt, erreichte er mit fast 400 Punkten Vorsprung zum Zweitplatzierten ebenfalls einen absolut verdienten ersten Platz.

Die Online-Redaktion der deutschen Orchideen-Gesellschaft gratuliert allen geehrten Mitgliedern herzlich und wünscht weiterhin so gute Erfolge bei unseren Tischbewertungen!

Martin MOTES aus Florida bei seinem Vortrag über die Sektionen der Gattung Vanda (Foto: Monika ECKERT)

Bei der Tischbewertung, die im Anschluss stattfand, waren neben den üblichen Bewertern unserer Gesellschaft zusätzlich einige internationale Bewerter mit im Team. Aus Schweden, Österreich und den USA jeweils ein und aus Dänemark zwei Gastbewerter. Insgesamt kamen so 25 Bewerter zusammen, denen 61 Pflanzen zur Bewertung vorgestellt wurden. Zwei der vorgestellten Pflanzen fielen leider komplett durch und erhielten keine Auszeichnung. In den Kategorien Botanische Art, Hybriden und Blüte wurden insgesamt 2 Gold-, 35 Silber- und 22 Bronzemedaillen vergeben. Sieben Pflanzen  wurden zusätzlich für die Kategorie Kultur vorgeschlagen. Für die herausragenden Kulturerfolge vergaben die Bewerter viermal Gold-, einmal Silber- und zweimal Bronzemedaillen. Die zwei  Champions der Tischbewertung erhielten jeweils Gold für die Blüte und für den Kulturzustand. Die vier Goldmedaillen für den Kulturzustand gingen an:

  • Paphiopedilum Bel Royal
  • Laelia milleri
  • Vanda coerulea (Gold für Kultur und Blüte)
  • Rananstylis Bangkok Beauty (Gold für Kultur und Blüte)

Am Abend ließ man den ereignisreichen Tag bei einem schmackhaften Grillbüffet ausklingen und konnte mit den anderen Mitgliedern, Freunden und Kollegen auf das vergangene Jahr anstoßen und noch ein wenig fachsimpeln.

Nicht zuletzt die gemütliche Atmosphäre im großzügigen und hellen Gewächshaus, in dem ein Gartenhäuschen, das mit den bisherigen Auszeichnungen des OrchIDEENgartens geschmückt war, und ein großer schattenspendender Baum stand, machten den Sommertreff 2018 der Deutschen Orchideen-Gesellschaft zu einem unvergesslichen Erlebnis.

An dieser Stelle möchten wir uns bei allen freiwilligen Helfern bedanken, die hier leider nicht alle namentlich genannt werden können. Ohne euch wäre eine Veranstaltung wie diese nicht zu realisieren. Ohne euch wäre unser Verein nicht denkbar. Ihr macht einen fantastischen Job, was der reibungslose Ablauf mal wieder bestätigt hat. DANKE!

Autor: Thomas LEHMANN

Paphiopedilum Wayne Booth wurde mit Silber ausgezeichnet (Foto: Monika ECKERT)
Laelia milleri (Foto: Monika ECKERT)
Phragmipedium Maria Glanz (Foto: Monika ECKERT)
Phalaenopsis Wössner Pumuckl (Foto: Monika ECKERT)
Anguloa Elisabeth Eyles und Anguloa cliftonii (Foto: Monika ECKERT)
Rananstylis Bangkok Beauty (Foto: D.O.G.-Archiv)
Die Bewerter hatten allerhand zu tun (Foto: Monika ECKERT)
Die Bewerter hatten allerhand zu tun (Foto: Monika ECKERT)
Trichopogon Ecuagenera Dream (Foto: Monika ECKERT)
Einige Dendrobium cuthbertsonii (Foto: Monika ECKERT)