Einführung

Viele Wege führen nach Rom....

Was für die Reise nach Rom gilt, kann auch auf die Orchideenkultur übertragen werden. Es gibt nicht die einzig richtigen Kulturbedingungen. Und erst recht nicht gibt es eine allgemein gültige Anleitung, die bei allen Gattungen und Arten gleichermaßen Erfolg bringt. Vielmehr ist es ein Zusammenspiel aus mehreren Faktoren, die berücksichtigt werden müssen. Wasser ist nicht gleich Wasser, Licht nicht immer gleich hell, nicht jeder Dünger ist bei jeder Wasserqualität der richtige. Getopft, aufgebunden, wurzelnackt – die Entscheidung hängt davon ab, wo die Art heimisch ist, wie und wo sie dort wächst, ob ich sie in einer Vitrine, einem Gewächshaus oder auf der Fensterbank kultiviere, und nicht zuletzt auch davon, wie viel Zeit ich in die Kultur investieren will und kann.

Die meisten Orchideen-Liebhaber würden lügen, wenn sie behaupteten, dass ihnen noch nie eine Orchidee wegen eines Kulturfehlers eingegangen wäre.

Dr. Andreas Werner – ein langjähriges Mitglied unseres Vereins – publizierte in Die Orchidee 71(6), 2020 einen humorvollen Beitrag über die häufigsten Kulturfehler, mit denen jeder von uns schon die eine oder andere Orchidee »ermordet« hat. “Fifty ways to leave your lover“ oder „wie wird man seineOrchideen am schnellsten wieder los“ könnt ihr hier als PDF aufrufen. Viel Spaß beim Lesen!

Pflanzen sind lebende Wesen mit unterschiedlichen Ansprüchen und daher ist Orchideenkultur ein immer währender Prozess. Selbst nach Jahrzehnten Erfahrung kann man noch dazulernen und seine Kultur verbessern oder man kann seine Erfahrung weitergeben und teilen.

Hierfür besonders geeignet sind Vereine, wie wir einer sind. Bei regelmäßigen Face-to-Face-Gruppentreffen können sich die Mitglieder austauschen, bei Problemen unterstützen oder sich einfach an den mitgebrachten Pflanzen erfreuen. Ausstellungen und all die anderen Veranstaltungen sind Highlights im Orchideenjahr – man trifft sich, man fachsimpelt, man hat Spaß miteinander. Mit unserer Mitgliederzeitschrift “Die Orchidee“ kommen darüber hinaus alle 2 Monate interessante Beiträge rund ums Thema Orchideen mit tollen Pflanzen- und Landschaftsbildern ins Haus und natürlich sind wir auch online präsent.

Foto: Deutsche Orchideen-Gesellschaft
Chiloschista parishii 'Erika' erhielt die Goldmedaille für den Kulturzustand - ein wirklich hervorragend kultivierter Klon.

Für alle, die ihre Kulturbedingungen optimieren möchten, bieten wir mit den folgenden Unterpunkten allerlei grundlegende Informationen über die einzelnen Kulturfaktoren und zusätzliches Wissen rund ums Thema Orchideen:

  • Temperatur

  • Licht

  • Wasser

  • Dünger

  • Substrat

  • Taxonomie

  • Begriffe

Auch für unsere Website wünschen wir uns einen fortwährenden Prozess der Weiterentwicklung. Gerne nehmen wir Texte, Fotos und tiefergehende Informationen zu den einzelnen Bereichen mit auf. Falls ihr Interesse an der Mitarbeit oder vielleicht schon einen Beitrag veröffentlicht habt, den wir eurer Meinung nach hier mit verwenden sollten, dann schreibt uns an: onlineredaktion@orchidee.de

Foto: Deutsche Orchideen-Gesellschaft
Bei richtig aufeinander abgestimmten Kulturfaktoren können sich manche Arten zu richtigen Büschen entwickeln. Franz Glanz präsentiert seit vielen Jahren auf den Frühjahrsausstellungen immer wieder diese hervorragend kultivierte Coelogyne, die regelmäßig mit der Goldmedaille für den Kulturzustand geehrt und nicht selten zum Champion der Schau gekürt wird.