Tischbewertung Nürnberg-Langwasser 2021
Foto: Deutsche Orchideen-Gesellschaft
Phragmipedium besseae f. flavum 'Wössen' GM(K)/D.O.G.
Autor/in:
Thomas Jacob
Veröffentlicht:
01.12.2021

Die traditionsgemäß letzte Tischbewertung des Jahres fand auch diesmal wieder in Nürnberg statt, nachdem sie 2020 coronabedingt leider ausfallen musste. Nicht ganz traditionsgemäß war allerdings die Tatsache, dass es erst die zweite Tischbewertung in 2021 war ‒ nach vier Tischbewertungen im Jahr 2020 ein neuer und wirklich trauriger Negativrekord für die Deutsche Orchideen-Gesellschaft und ihre Mitglieder.

Auch die Anzahl an Bewertern, Helfern und Besuchern war für die Tischbewertung im BBS in Nürnberg Langwasser am vergangenen Samstag, dem 27.11.2021, sehr überschaubar – man könnte auch sagen gering. Aber wir wollen nicht jammern. Eine kleine Bewertung ist schließlich besser als gar keine! Immerhin folgten neun Bewerter dem Ruf unseres Präsidenten und dem des Gruppenleiters der Gruppe Nordbayern, Franz Josef Meyer. Somit bereicherten zwei Juroren mehr als unbedingt nötig die Bewertungssitzung mit ihrem Fachwissen.

Die Anmeldung der Pflanzen begann pünktlich um 13 Uhr. Insgesamt wurden 46 Pflanzen und zwei Gruppen von Orchideenhybriden vorgestellt. Fünf davon wurden zusätzlich für die Kategorie “Kultur“ vorgeschlagen und erhielten auch eine Auszeichnung. Eine Pflanze konnte leider nicht überzeugen und fiel durch.

Auch wenn es in den Standardkategorien “Botanische Art“, “Hybriden“ und “Blüte“ keine Goldmedaille gab, spiegelt sich die hohe Qualität der vorgestellten Orchideen in den vergebenen Medaillen wieder. Von den 47 bewerteten Pflanzen und Gruppen erhielten 29 eine Silbermedaille, 18 Mal vergaben die Preisrichter eine Auszeichnung in Bronze.

Foto: Deutsche Orchideen-Gesellschaft
Paphiopedilum Ambiente 'Rotspiel' GM(K)/D.O.G.

Bei den fünf für “Kultur“ vorgeschlagenen Pflanzen erreichten zwei absolut verdient die höchste Auszeichnung in Gold:

  • Phragmipedium besseae f. flavum 'Wössen' aus der Kultur von Franz Glanz

  • Paphiopedilum Ambiente 'Rotspiel' aus der Kultur von Giselher Cramer.

Mit der Silbermedaille für den Kulturzustand würden die übrigen drei Orchideen ausgezeichnet:

  • Angraecum Veitchii 'Wössen' aus der Kultur von Franz Glanz

  • Catyclia Joseph Beckenbach 'Florida 2000' aus der Kultur von Giselher Cramer

  • Phragmipedium Wössner Pink 'Zuckersüß' aus der Kultur von Thomas Jacob.

Die Deutsche Orchideen-Gesellschaft gratuliert allen Kultivateuren für diesen Erfolg!

Foto: Deutsche Orchideen-Gesellschaft
Phragmipedium Wössner Pink 'Zuckersüß' SM(K)/D.O.G.

Am Nachmittag versorgten die Gastgeber – die Regionalgruppe Nordbayern – alle Anwesenden natürlich wieder mit leckeren, selbst gebackenen Kuchen und Kaffee. Auch wenn das Hygienekonzept der Veranstaltung ein gemütliches Zusammensitzen am Tisch leider nicht erlaubte, ließ man sich den Kuchen nicht weniger schmecken.

Gegen 17 Uhr beendete Bernd Treder, Päsident der Deutschen Orchideen-Gesellschaft und Leiter der Bewertungssitzung, die letzte Tischbewertung für dieses Kalenderjahr. Im Anschluss gab es für alle Interessierten noch die Möglichkeit, den Tag gemütlich bei einem Abendessen in der Gaststätte “Valzner Weiher“ ausklingen zu lassen – auch das ist seit vielen Jahren Tradition bei der Bewertung in Nürnberg.

Die Deutsche Orchideen-Gesellschaft bedankt sich ganz besonders bei den helfenden Mitgliedern der Gruppe Nordbayern für ihr Engagement, die Organisation und die köstliche Verpflegung während der Veranstaltung. Sämtlichen Anwesenden möchten wir für das konsequente Einhalten des Hygienekonzepts danken. Und natürlich danken auch wir allen angereisten Bewertern, Helfern und Teilnehmern von ganzem Herzen. Ohne Euch wäre unser Verein nicht das, was er ist!

Danke!

Foto: Deutsche Orchideen-Gesellschaft
Catyclia Joseph Beckenbach 'Florida 2000' SM(K)/D.O.G.

Nun schauen wir hoffnungsvoll auf den Veranstaltungskalender 2022 der Deutschen Orchideen-Gesellschaft, der wieder zahlreiche Veranstaltungen für Liebhaber und Gärtner bereithält. Orchideenausstellungen, Tischbewertungen, Sommertreff und Ländervergleichswettbewerbe in Hülle und Fülle liegen vor uns. Schauen wir also nicht zurück, sondern richten wir unseren Blick mit einer Portion Optimismus nach vorne, getreu dem Motto: “Vorwärts immer, rückwärts nimmer!“

Die nächste geplante Tischbewertung wird am 08. Januar 2022 ab 12 Uhr in den Herrenhäuser Gärten in Hannover durchgeführt.

Vom 11.-13. Februar finden die 21. Neu-Ulmer Orchideentage statt. Das Edwin-Scharff-Haus in Neu-Ulm verwandelt sich dann wieder in einen Dschungel mit Tausenden Orchideenblüten.

Wir freuen uns schon sehr darauf, Euch im nächsten Jahr wieder zu treffen! Bis dahin wünschen wir eine ruhige Adventszeit, besinnliche Feiertage und einen guten Rutsch ins neue Jahr!

Foto: Deutsche Orchideen-Gesellschaft
Angraecum Veitchii 'Wössen' SM(K)/D.O.G.