Paphiopedilum — Südostasiatische Frauenschuhe Band 1
Autor/in
Gruß, Olaf
ISBN
Rezensent
Jörg A. Konrad
Rezensionsdatum
01.04.2021
531 Seiten, über 2 200 Farbabbildungen, Orchideenzauber-Verlag, 94239 Ruhmannsfelden; Best.-Nr. 20200011; EUR 120,00
Der Verfasser des Buches und Urheber vieler der enthaltenen Aufnahmen, Olaf Gruß, ist den Orchideenfreunden in aller Welt bereits seit vielen Jahren bekannt, vor allem als Autor seiner Abhandlung über die südamerikanischen Frauenschuhorchideen sowie weiterer Bücher und zahlreicher Artikel über die Gattung Paphiopedilum und deren Verwandte. Die Frauenschuhe aus Südamerika und besonders aus Südostasien sind sein Schwerpunktthema. Dies hat der Autor auch durch die Beschreibung vieler neuer Arten, Varietäten und Formen bewiesen, z. B. Paphiopedilum vietnamense, Paph. hangianum, Paph. tranlienianum, Paph. canhii und Paph. rungsuriyanum, zumeist in Zusammenarbeit mit anderen Spezialisten der Gattung.
In vorliegendem Buch versucht der Autor den Spagat zwischen den Ansprüchen der botanischen Taxonomie und den Interessen der vielen Frauenschuhfreunde. Die Zusammenfassung des aktuellen Wissensstandes zum Thema Paphiopedilum ist somit folgerichtig, und der erste von geplanten drei Bänden wird hiermit vorgelegt. Mithilfe zahlreicher Fotos und historischer Aufnahmen sind dem Betrachter Vergleiche zu jeder Art, Varietät und Form sowie von vielen Klonen und Kultivaren möglich. Noch keines der bislang erschienen Bücher zu dieser Gattung hat einen derartig vielfältigen Überblick ermöglicht.
Im ersten Band werden die Untergattungen Brachypetalum, Parvisepalum, Emersonianum sowie Paphiopedilum bis zur Sektion Cochlopetalum behandelt. Einleitende allgemeine Kapitel schildern die Geschichte der Gattung, ihre Verbreitung, die Pflanzenmorphologie, die nomenklatorischen Regeln und ihre historischen Zusammenhänge innerhalb der Gattung und enthalten darüber hinaus eine allgemeine Kulturanleitung. Der Artenteil ist stringent gegliedert: Innerhalb jeder Untergattung oder Sektion sind die Arten alphabetisch aufgelistet. Jede Spezies ist in einem Einführungskapitel mit Synonymen, Herkunft, Klima am Standort und einer kompletten Entdeckungsgeschichte aufgeführt. Spezielle Pflegehinweise und eine Hybridenliste aller bisherigen Primärhybriden vervollständigen die Vorstellung.
Es sind alle entdeckten und beschriebenen Taxa enthalten. Die bei raren Arten oder Farbformen teils ebenso raren Fotos oder Zeichnungen sind in seltenen Fällen in minderer Qualität aufgrund ihres dokumentarischen Wertes abgebildet. Eine Auswahl an Fotos von Hybriden erlaubt einen ersten Eindruck, eine umfassende Schilderung ist für den dritten Band der Reihe konzipiert.
Der Druck erfolgte auf reines Papier ohne Mikrokunststoffanteile; die Fotos sind also matt abgebildet.