Deutsche Orchideen-Gesellschaft e.V.

THE GENUS CYPRIPEDIUM IN CHINA

Autor(en): CHEN Lijun, CHEN Singchi, LI Liqiang, LIU Zhongjian Rezension von: Olaf Gruß

317 Seiten, ca. 300 Fotos, botanische Zeichnungen aller Arten, Text chines. und engl., 19,5 × 27 cm, Hardcover mit farbigem Schutzumschlag; Verlag Science Press Beijing; ISBN: 978-7-03-350 39-8; Preis je nach Anbieter ca. 83 US $, oder 240 RMB in China

Die Autoren erstellten eine Gesamtdarstellung aller in China wachsenden Arten der Gattung Cypripedium, welche sowohl für erfahrene Kenner dieser Gattung als auch für die Freunde der Vielgestaltigkeit der Orchideen von Interesse sind. Die Autoren sind alle erfahrene Botaniker, LIU Zhongjian und CHEN Singchi sind besonders engagiert beim National Orchid Conservation Center of China und dem Orchid Conservation & Research Center of Shenzhen nördlich von Hongkong. Sie haben sich schon seit vielen Jahren mit den Gattungen Paphiopedilum und auch Cypripedium beschäftigt und haben viele der Standorte der Gattung in China selbst besucht.
Leider ist der größte Teil der Einführung in chinesischer Sprache verfasst. Hier stellen die Autoren die Geschichte der Gattung, die Morphologie der Pflanze und Blüte sowie der Samenkapseln und des Samens dar. Dem folgen ein geographischer Abschnitt und die Analyse der Gattung auf der Grundlage von DNA-Analysen. Dem schließt sich ein Kapitel zur Arterhaltung und zur Vermehrung an.
Ein ausführliches Kapitel widmet sich der Klassifikation der Gattung und einem Überblick der 15 Sektionen. Ein Bestimmungsschlüssel in chinesischer und englischer Sprache ermöglicht die Einordnung der Arten.
Es folgte eine anschauliche Vorstellung aller in China vorkommender Arten mit genauer Beschreibung aber leider nur sehr kurzen Beschreibungen der Standorte ohne Hinweise auf die klimatischen Bedingungen am Standort. Zu allen Arten bietet das Buch eine Zeichnung und teils sehr aufschlussreiche Fotos.
Bei der taxonomischen Einstufung der einzelnen Gattungen und Arten aus China beziehen sich die Autoren vorrangig auf eigene Analysen kultivierter Pflanzen und Beobachtungen der Arten am Standort. Nicht bei allen Arten folgen die Autoren dem derzeitigen Stand der Taxonomie der Gattung. So erkennen sie weiterhin das von ihnen selbst beschriebene Cypripedium singchii als selbständige Art an, obwohl diese Art in der Regel als Synonym des Cypripedium subtropicum angesehen wird.
Nach den chinesischen Arten wird auch noch ein Überblick über die weiteren Arten der Gattung gegeben. Dem schließt sich ein ausführliches Literaturverzeichnis an.

Durch die anschaulichen Beschreibungen und die große Zahl der Fotos erhält der Leser einen hervorragenden überblick über die Vielgestaltigkeit und die Bedeutung der Gattung Cypripedium in China.
Das Buch ist in der D.O.G.-Bibliothek vorhanden.