Deutsche Orchideen-Gesellschaft e.V.

20. Nordbayerische Orchideenschau

Am 12. März 2019 um 22:14 veröffentlicht. Kategorie:

Am vergangenen Wochenende endete mit der 20. Nordbayerischen Orchideenschau eine langjährige Ära der Ortsgruppe Nordbayern der Deutschen Orchideen-Gesellschaft. Zum letzten Mal bekamen die aktiven Mitglieder der Ortsgruppe die Möglichkeit, in  den Räumen des Bildungszentrums für Blinde und Sehbehinderte (bbs) ihre im zweijährigen Turnus stattfindende Orchideenschau auszurichten. Die genutzten Gebäude werden in naher Zukunft abgerissen. Ob es an einem anderen Ort weitergeht oder diese langjährige Tradition aussterben wird, steht bisher noch in den Sternen. Für die zunehmend alternde Gruppe wurde es in den vergangenen Jahren immer schwieriger, dieses Event auf die Beine zu stellen. Junge Mitglieder, die bereit sind sich aktiv an der Planung und Umsetzung zu beteiligen, kamen bisher leider nur spärlich hinzu.

Ebenfalls Silber erhielt der Schaustand von Blumen Janke (Foto: Thomas Lehmann)

Bereits am Mittwoch letzter Woche begannen die Aufbauarbeiten im Schulgebäude des BBS. Elektrische Leitungen für die Standbeleuchtungen mussten verlegt und die Stände aufgebaut werden. In der angeschlossenen Turnhalle wurde zum Schutz des empfindlichen Bodens ein Teppich verlegt und die Tische für die Verkäufer aufgestellt. Die großen Aufbauarbeiten zogen sich bis zum Donnerstagnachmittag hin. Kaum standen die Podeste der Schaustände am Donnerstag, kamen die ersten Händler und Aussteller und begannen mit der Bestückung und der Dekoration. Zum Glück zog sich die Ankunft aller Aussteller bis zum Freitagmorgen hin, sodass das Gewusel und Gedränge in der Aula nicht allzu groß wurde.

Pünktlich um 15 Uhr am Freitag waren alle Stände liebevoll befüllt und die Türen öffneten sich für die Besucher. Der ganz große Andrang blieb zwar aus, doch insgesamt fanden über 400 Besucher den Weg ins Bildungszentrum, bis sich die Tore um 19 Uhr schlossen und die Ausstellungsbewertung stattfand. Die 19 angereisten Bewerter vergaben an die 15 Schaustände sechs Silber- und sieben Bronzemedaillen. Der Schaustand der Gärtnerei Cramer überzeugte die Bewerter auf ganzer Linie und wurde mit Gold ausgezeichnet. Ein Ehrenpreis ging an den Stand des Tillandsien- und Bromeliengärtners, der neben Schmuck, Zeitschriften und Orchideenzubehör das Angebot in der Verkaufshalle bereicherte. 35 Pflanzen aus den Schauständen erhielten ebenfalls Medaillen in den Kategorien Botanische Art und Züchtung. Neben einer Goldmedaille gab es 29 silberne und fünf Bronzemedaillen. In der Kategorie Kultur zeichneten die Bewerter drei Pflanzen mit Gold aus und neun mit Silber. Im mit Gold prämierten Schaustand von Orchideen Cramer fand sich auch der große Champion der Schau:

  • Paphiopedilum Saint Swithin ‚Willi Ziegler‘ – Champion der Schau und Gold für die Kultur
Der Champion der Schau aus dem Schaustand von Cramer Orchideen – Paphiopedilum Saint Swithin ‚Willi Ziegler‘ (Foto: Thomas Lehmann)

Am Samstag strömten deutlich mehr Besucher durch die Flure und Hallen der Ausstellung. Das Wetter war mit Wind, Regen und Hagel auch bestens geeignet für den Besuch einer Ausstellung. Die Stimmung war gut, die Händler wirkten zufrieden und es konnten einige neue Mitglieder für unseren Verein gewonnen werden. Über das ganze Wochenende verteilt traten insgesamt sechs neue Mitglieder ein – Herzlich Willkommen!

Sarcochilus Snowtime ‚STRUBER RED‘ erhielt Gold für die hervorragende Kultur (Foto: Thomas Lehmann)

Nachmittags fand dann die traditionelle Tischbewertung statt. Den Bewertern wurden insgesamt 38 Pflanzen vorgestellt. In den Kategorien Botanische Art, Hybriden und Blüten gab es nach Meinung der Bewerter keine Pflanze, die einer Auszeichnung mit Gold würdig gewesen wäre. Dafür erhielten 20 der vorgestellten Pflanzen eine Silbermedaille, 17 wurden mit Bronze ausgezeichnet. Zwei Mal kam es während der Bewertung zu Diskussionen zwischen den Bewertern – aktuelle taxonomische Eingliederungen der Gattung Phragmipedium und Auszeichnungswürdigkeit einer vorgestellten Phalaenopsis japonica (Syn. Sedirea japonica) gaben den Grund für Diskussion. Vorschläge auf Kultur gab es sechs Mal. Neben drei Silbermedaillen in dieser Kategorie wurden drei Pflanzen für ihren hervorragenden Kulturzustand mit Gold ausgezeichnet:

  • Sarcochilus Snowtime ‚Struber Red‘ – Bronze in der Kategorie Blüte und Gold für die Kultur
  • Paphiopedilum amabile ‚Strub‘ -Silber in der Kategorie Botanische Art und Gold für die Kultur
  • Paphiopedilum Saint Swithin ‚ Willi Ziegler‘ – Silber in der Kategorie Hybride und Gold für die Kultur

Der Sonntag war der besucherstärkste Tag. An den Verkaufstischen einiger Händler lichtete sich das Angebot sichtlich, bevor gegen 17 Uhr das Ende der Veranstaltung eingeläutet wurde. Noch am Sonntagabend musste alles wieder abgebaut werden, damit am Montagmorgen der Unterricht im Bildungszentrum wieder störungsfrei starten konnte. Alle Helfer packten mit an und nach wenigen Stunden war von einer Orchideenschau nichts mehr zu sehen.

Bleibt nur zu hoffen, dass die Ortsgruppe Nordbayern es schafft eine neue Location zu finden, um nach der Ära „BBS“ eine neue Tradition ins Leben zu rufen!

Die Deutsche Orchideen-Gesellschaft bedankt sich bei allen beteiligten Helfern, die dazu beitrugen, dass die 20. Nordbayerische Orchideenschau so reibungslos und unkompliziert ablief! Ohne euer Anpacken, eure Ideen, eure Hilfsbereitschaft und die ständige Verpflegung des Teams wären Veranstaltungen wie diese schier unmöglich.

Autor: Thomas Lehmann

Tischbewertung -Paphiopedilum hirsutissimum (Foto: Thomas Lehmann)
Tischbewertung – Lycaste Banana Pine (Foto: Thomas Lehmann)
Tischbewertung -Cattleya lueddemanniana (Foto: Thomas Lehmann)
Tischbewertung – Cattlianthe Hazel Boyd (Foto: Thomas Lehmann)
Tischbewertung – Sarcochilus Snowtime ‚Struber Red‘ (Foto: Thomas Lehmann)
Tischbewertung – Maxillaria chrysantha (Foto: Thomas Lehmann)
Blick von oben in die Halle (Foto: Thomas Lehmann)
Blick von oben in die Halle (Foto: Thomas Lehmann)
Einige Pflanzen der Tischbewertung (Foto: Thomas Lehmann)
Blick in die Verkaufshalle (Foto: Thomas Lehmann)
Auch die Gruppe Ingolstadt war mit einem eigenen Schaustand vertreten (Foto: Thomas Lehmann)
Der Schaustand von Großräschener Orchideen (Foto: Thomas Lehmann)