Deutsche Orchideen-Gesellschaft e.V.

1. Freiberger Orchideentraum

Am 2. Oktober 2019 um 21:43 veröffentlicht. Kategorie:
Blick in den historischen Festsaal, der ein ganz besonderes Ambiente ausstrahlte (Foto: Thomas Lehmann)

Die Chemnitzer Regionalgruppe der Deutschen Orchideen-Gesellschaft, unter Leitung von Falk Geißler, veranstaltete vom 20. – 22. September 2019 eine kleine, aber feine Orchideenaustellung. Während des 1. FREIBERGER ORCHIDEENTRAUMs gab es neben wunderschön gestalteten Schauständen und zahlreichen verführerischen Verkaufstischen auch eine Orchideentaufe und eine Tischbewertung. Inmitten des komplett unter Denkmalschutz stehenden historischen Stadtkerns der sächsischen Silberstadt Freiberg richteten die Chemnitzer Gruppenmitglieder ihre neue Ausstellung im Städtischen Festsaal über dem Ratskeller aus. Der fast 500 Jahre alte und mit detailreichen Bildtafeln geschmückte Festsaal, der 1986 liebevoll restauriert worden war, bot eine wirklich ganz besondere Atmosphäre.

Der Champion der Schau und zusätzlich Gold auf Kultur bei der Tischbewertung: Psychopsis krameriana ‚Strub‘ von Giselher Cramer (Foto: Thomas Lehmann)

Direkt am Freitagvormittag gab es prominenten Besuch von der Schauspielerin Sabine Ebert und dem Rockmusiker Dieter „Maschine“ Birr, die beide Taufpaten für zwei neu registrierte Phalaenopsis-Hybriden waren. Während Phalaenopsis Sabine Ebert eine zierliche Pflanze mit kleinen gelb-roten Blüten ist, trägt die große Phalaenopsis Dieter ‚Maschine‘ Birr große dunkelrote, fast ins Schwarz gehende Blüten mit hellen Rändern. Leider ließen die Besucherzahlen besonders am Freitag sehr zu wünschen übrig. Am späten Nachmittag begann das angereiste Bewerter-Team der D.O.G. mit der Ausstellungsbewertung. Goldmedaillen für den Standaufbau gingen sowohl an den Stand der Gastgeber – die Chemnitzer Regionalgruppe der D.O.G. – als auch an den Schaustand von Cramer Orchideen, Inhaber Giselher Cramer, in dem der Champion der Schau zu finden war:

  • Psychopsis krameriana ‚Strub‘ von Giselher Cramer/Cramer Orchideen

Nach dem ausgesprochen leckeren traditionellen Bewerteressen ließ man den Abend gemeinsam ausklingen, bevor am Samstag früh die Tore wieder geöffnet wurden. Zum Glück kamen an diesem Tag auch etwas mehr Orchideenfreunde, wobei die fleißigen Veranstalter und die wunderschöne Präsentation in den Schauständen ein Vielfaches mehr an Besuchern verdient hätten. Am frühen Samstagnachmittag begann die Tischbewertung, zu der insgesamt 52 Pflanzen angemeldet wurden. Zwei dieser Pflanzen wurden von den Bewertern allerdings wegen zweifelhafter Namen zurückgewiesen und konnten daher nicht bewertet werden. Von den restlichen 50 Pflanzen überzeugte keine so sehr, dass die 15 Bewerter mit den zwei Lehrlingen eine Goldmedaille verleihen wollten. 32 Pflanzen wurden allerdings mit Silber und die restlichen 18 mit Bronze ausgezeichnet. Neun der Pflanzen wurden zusätzlich auf Kultur vorgeschlagen und bewertet. In der Kategorie Kulturzustand gab es dann viermal die Goldmedaille. Die anderen fünf erhielten die silberne. Die Pflanzen, die Gold auf Kultur erhielten, waren:

  • Rhyncholaeliocattleya Samba Genius ‚Kay‘ von Jörg Frehsonke/Lucke Orchideen
  • Paphiopedilum Makuli ‚Strub‘ von Giselher Cramer/Cramer Orchideen
  • Paphiopedilum Alma Gevaert ‚Gig‘ von Giselher Cramer/Cramer Orchideen
  • Psychopsis krameriana ‚Strub‘ von Giselher Cramer/Cramer Orchideen

Im Anschluss an die Tischbewertung diskutierten die Bewerter noch einige Entscheidungen, bei denen die Einzelbewertungen teilweise sehr voneinander abgewichen waren. Alle Unklarheiten konnten geklärt werden und am Ende waren alle Meinungen nachvollziehbar und für jeden verständlich. Anschließend ließen alle Beteiligten – die Bewerter, Aussteller und Helfer der Veranstaltung – den Abend bei einem gemeinsamen Essen ausklingen. Die Stimmung war wirklich bombig. Es wurde viel gelacht, geratscht und diskutiert, ehe sich jeder auf sein Hotelzimmer zurückzog, um Kraft für den nächsten Tag zu schöpfen.

Der Schaustand der Chemnitzer Gastgeber wurde mit einer Goldmedaille bei der Ausstellungsbewertung ausgezeichnet. Herzlichen Glückwunsch! (Foto: Thomas Lehmann)

Auch am Sonntag blieb die Besucherzahl leider unter den Erwartungen der Veranstalter und teilnehmenden Züchter. Wirklich schade, dass eine so feine und gelungene Ausstellung nicht mehr Interessierte anziehen konnte. Vielleicht muss sich der Veranstaltungsort erst fest im D.O.G.-Kalender etablieren, um mehr Orchideenfans und D.O.G.-Mitglieder anzuziehen?! Vielleicht war aber der Grund hierfür auch das Oktoberfest, das am gleichen Wochenende erstmalig in Freiberg stattfand. Die Mitglieder der Chemnitzer Regionalgruppe lassen sich derweil nicht demotivieren und denken schon nach über den 2. FREIBERGER ORCHIDEENTRAUM…

Natürlich möchten wir als Deutsche Orchideen-Gesellschaft wieder allen Beteiligten ein herzliches Dankeschön aussprechen. So viele Stunden, die „geopfert“ wurden, um diese ganz junge und neue Ausstellung zu organisieren und stattfinden zu lassen.

Danke den aktiven Mitgliedern für all die Zeit und Mühen!

Danke den Bewertern für die Anreise und Zeit!

Danke den Züchtern für die gute Stimmung, trotz der nicht ganz zufriedenstellenden Besucherzahlen!

Autor: Thomas Lehmann

Bulbophyllum annandalei aus einem der Schaustände (Foto: Thomas Lehmann)
Schaustand der Dresdner Gruppe (Foto: Thomas Lehmann)
Auch die D.O.G.-Info-Lounge war natürlich vor Ort (Foto: Thomas Lehmann)
Paphiopedilum Makuli ‚Strub‘ von Giselher Cramer bei der Tischbewertung – Gold auf Kultur (Foto: Thomas Lehmann)
Schaustand der Berliner Gruppe (Foto: Thomas Lehmann)
Phalaenopsis Sabine Ebert und Phalaenopsis Dieter ‚Maschine‘ Birr mit ihren gleichnamigen Paten. Dahinter Falk Geißler und Bernd Treder (Foto: Falk Geißler)
Schaustand der Eisenheimer Orchideengärtnerei (Foto: Thomas Lehmann)
Maxillaria longipetala bekam eine Silbermedaille bei der Ausstellungsbewertung (Foto: Thomas Lehmann)
Schaustand von Blumen Janke (Foto: Thomas Lehmann)
Auch die Gruppe Halle/Saale bereicherte die Ausstellung mit einem Schaustand (Foto: Thomas Lehmann)
Phalaenopsis cornu-cervi im Schaustand (Foto: Thomas Lehmann)
Ein Teil des mit Gold prämierten Schaustands von Cramer Orchideen (Foto: Thomas Lehmann)
Und der andere Teil des Cramer-Stands incl. dem Champion der Schau (Foto: Thomas Lehmann)
Auch diese Cattleya wallisii erhielt Silber bei der Ausstellungsbewertung (Foto: Thomas Lehmann)
Schaustand von Lucke Orchideen (Foto: Thomas Lehmann)
Schaustand M&M Orchideen (Foto: Thomas Lehmann)
Schaustand Nüdlinger Orchideenladen (Foto: Thomas Lehmann)
Schaustand Wilhelm Hennis Orchideen (Foto: Thomas Lehmann)
Und zu guter Letzt der Schaustand des Orchideenzentrums Chemnitz (Foto: Thomas Lehmann)