Deutsche Orchideen-Gesellschaft e.V.

Bewertung

Eine der satzungsgemäßen Aufgaben der D.O.G. ist es, Orchideenbewertungen und deren Dokumentation durchzuführen. Die Orchideenbewertung beinhaltet die Idee, sich konzentriert und praktisch unter Wettbewerbsbedingungen mit diesen Pflanzen zu beschäftigen und die durch die Dokumentation gewonnenen Daten durch Publikation in einem Sonderheft der Zeitschrift „Die Orchidee“ oder in elektronischen Medien öffentlich nutzbar zu machen.

Bewertungen finden bundesweit ca. 12-mal im Jahr statt. Gäste sind mit ihren Pflanzen jederzeit herzlich willkommen. Termine und Veranstaltungsorte sind unter Veranstaltungen zu finden.

Während einer Bewertungssitzung werden die angemeldeten Pflanzen einzeln von den anwesenden Wertungsrichtern beurteilt. Die Pflanze wird zunächst hauptsächlich auf ihre Blütenqualität untersucht, wobei hierbei für Naturformen und Hybriden jeweils unterschiedliche Maßstäbe angelegt werden.

Nach der Begutachtung der Pflanze vergibt der Richter seine Wertung in verschiedenen Kategorien, aus denen er dann einen Medaillenvorschlag ermittelt. Es gibt drei Medaillen: Bronze, Silber und für ausgezeichnete Pflanzen die Goldmedaille.

Durch Zusammenfassung der Vorschläge aller Mitglieder wird dann die Gesamtwertung der Pflanze ermittelt.

Weist eine Pflanze eine außerordentlich gute Kultur auf, so kann diese für eine Medaille auf Kultur vorgeschlagen werden. In diesem Fall wird die Pflanze noch einmal bewertet, wobei dieses Mal die Qualität der Blüte nebensächlich ist und mehr auf die Größe der Pflanze, ihren Zustand sowie die Anzahl der Blütentriebe geachtet wird. Dadurch kann es vorkommen, dass eine Pflanze eine Bronzemedaille für die Blütenqualität bekommt, aber eine Goldmedaille für die außerordentlich gute Kultur, wenn die Pflanze z.B. deutlich mehr Blüten als normal trägt oder besonders groß ist.

Die Bewertungssitzungen sind für alle öffentlich zugänglich. Besuchen Sie uns auf einer Bewertungssitzung in Ihrer Nähe!

Tischbewertung Neukirchen-Vluyn 2015

Bilderarchiv